Monatsbilder

immerwährender Kalender
Von: Brefin Alt, Konstanze
Sentovision, Format A3, 16 seiten, 4-farbig, ungestrichenes Bilderdruckpapier, hochwertiger Kunstdruck

ISBN: 9783037521007

24,90 €
Cover Feindaten download

Mit den Monatsbildern machte Konstanze Brefin Alt die Angaben und Sprüche Rudolf Steiners zu den Sternzeichen in einem farbklanglichen Gang durch das Jahr sichtbar. Die Monatsbilder sind mit Pastellkreide geschrieben und das Geschriebene ist Farbschicht für Farbschicht ins Papier einmassiert. So entsteht der Eindruck einer gemalten Fläche. Während dabei die Stofflichkeit der Farbe abfällt, beginnt sie zu leuchten. Das Wort als Mittler dieses Prozesses gibt sich als (lesbare) Information hin, bleibt aber durch die entstehenden Linien, die die Konzentration der Farbe beim Geschriebenen hinterlässt, als Rhythmus der Farbfläche erhalten. Dieser Prozess kann auch umschrieben werden mit dem Versuch, die Schöpferkraft des Wortes sinnlich erlebbar zu machen.
Jedes Monatsbild wird von einem Spruch begleitet. Diese vierzeiligen Monatsstimmungen hat Konstanze Brefin Alt im Dialog mit der inneren und äusseren Natur eingefangen.
 

Autor/in

Brefin Alt, Konstanze
Konstanze Brefin Alt (*1956) ist in Basel aufgewachsen. Als Jugendliche begann sie eine Jazz-Dance-Ausbildung. Nach Abschluss der Diplommittelschule bestritt sie zunächst mit Nebenjobs, dann als Korrektorin in der «Basler Zeitung» ihren Lebensunterhalt, besuchte eine Schauspielschule und unterrichtete Jazz Dance. Höhepunkt in Tanz und Schauspiel war eine thematische Bühnenproduktion über Macht und Manipulation Mitte der 80er-Jahre. In der Folge wandte sie sich abrupt vom tanzkünstlerischen Ausdruck ab: Die äussere Bewegung sollte zur inneren werden. So folgte die Redaktionsassistenz bei der Wochenschrift «Das Goetheanum», wo sie das Monatsblatt «Anthroposophie – Mitteilungen aus dem anthroposophischen Leben in der Schweiz» aufbaute, welches sie bis heute als Redaktorin betreut. Anfang der 90er-Jahre begab sie sich in ein Sabbatical, das zur Selbstständigkeit mit der «Textmanufaktur» führte. Bis heute arbeitet Konstanze Brefin Alt im Prepressbereich, wo sie verschiedenste Druckerzeugnisse gestaltet. Eigene Texte und Illustrationen erschienen in diversen Zeitschriften und Büchern.
Seit  frühester Kindheit lebte sie ihren künstlerischen Ausdruckswillen mit Zeichnen, plastischem Gestalten, Theaterspielen und Schreiben aus. Antrieb war damals wie heute die Frage nach dem Geistigen und wie es erlebbar gemacht werden kann.
 



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: